Wie kann unser Verständnis von Benachteiligung geschärft werden ?

Wie kann unser Verständnis von Benachteiligung geschärft werden ?

Wie kann unser Verständnis von Benachteiligung geschärft werden ?

Bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten stellt sich die Frage, wie wir den Zugang zu den Angeboten und ihre Qualität auch für benachteiligte Gruppen sichern können. Wer sind die benachteiligten Gruppen konkret und wie können wir sie differenziert erfassen und effektiv ansprechen? Wir stellen konzeptuelle Grundlagen für Sie bereit.

Ungleichheit, Benachteiligung und Gesundheit

In den letzten Jahrzehnten wurden unzählige Studien veröffentlicht, die unser Bewusstsein dafür schärften, dass Gesundheit eng mit sozialer Ungleichheit verbunden ist. Das heisst, die Häufigkeit von Erkrankungen und Beeinträchtigungen ist abhängig von der Position, die eine Person in der gesellschaftlichen Hierarchie einnimmt. Insbesondere der Zusammenhang von Gesundheit und sozioökonomischem Status (der sich aus Bildungshintergrund, Einkommen/Vermögen und beruflichem Status ergibt) ist empirisch gut belegt. Zusammenfassend lässt sich sagen: Je höher der sozioökonomische Status ist, desto besser ist die Gesundheit. Der Bildungshintergrund, das Einkommen/Vermögen und der berufliche Status werden als «vertikale» Ungleichheitsmerkmale bezeichnet.

mehr vom Artikel auf der Website von Gesundheitsförderung Schweiz