Kinderspital Zürich – Eleonorenstiftung

Kinderspital Zürich - Eleonorenstiftung

Am Kinderspital Zürich stehen in allen Bereichen speziell geschulte Mitarbeitende bereit, um in kritischen sowie in spital-alltäglichen Situationen kompetente Hilfe zu leisten.

Kinderspital Zürich – Eleonorenstiftung
Steinwiesstrasse 75 CH-8032 Zürich
Telefon +41 44 266 71 11

www.kispi.uzh.ch

Aufgabe

Eine transkulturelle Haltung und in diesem Sinne kompetente Handlungsweise ist wichtiger Bestandteil einer qualifizierten und umfassenden Gesundheitsversorgung für alle erkrankten Kinder und ihre Familien. Unsere diesbezüglichen Schwerpunkte liegen vor allem in folgenden drei Bereichen: Kommunikation (Dolmetschen); Empowerment der Patientinnen, Patienten und Familien; Sensibilisierung, Information und Schulung des Spitalpersonals.

Das Kinderspital Zürich ist Mitglied des Netzwerkes «Swiss Hospitals for Equity» und orientiert sich an dessen Richtlinien und Empfehlungen.

Geschichte

Bereits 1998 verabschiedete die Spitalleitung des Kinderspitals Zürich eine Arbeitsgruppe zur Bewusstseinsbildung gegenüber Patientinnen, Patienten und ihren Familien aus anderen Kulturkreisen. Diese Arbeitsgruppe analysierte in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) die Thematik «Interkulturalität im Spital». Die daraus resultierenden Empfehlungen sind durch die Fachstelle und die Kommission für interkulturelle Fragen 2004 institutionell verankert worden.

Kontaktdaten

Marianne Keller
Ethnologin, Pflegefachfrau
Fachstelle für interkulturelle Fragen / Kommission für interkulturelle Fragen
Telefon +41 44 266 33 87 Marianne.Keller@kispi.uzh.ch

Claudia Schönbächler Marcar
Lehrerin für Pflege, MAS Transkulturelle Kommunikation und Management
Kommission für interkulturelle Fragen
Telefon +41 44 266 70 35
Claudia.Schoenbaechler@kispi.uzh.ch